Fehler bei Druckerkonfiguration übertragen

Alles zu Medistar außer Patientenlisten
daddycool405
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2021, 11:27

Fehler bei Druckerkonfiguration übertragen

Beitrag von daddycool405 »

Hallo Alle,
Wir mussten einen neuen Drucker installieren - hier wurde dann eine Arbeitsstation komplett für alle Formulare eingestellt und diese Konfiguration mit der Funktion 'Übertragen' auf einen anderen Task/Rechner übertragen. Dies hat soweit auch geklappt, zumindest gab es beim Start eine entsprechende Meldung.

Beim Rezeptdruck wurde dann aber die Schriftart und-größe nicht übernommen sondern kam mit Arial 12 Punkt.

Alle Konfigmenüs zeigen aber Courier 10 Punkt.
Wie komme ich da wieder raus? Gibt es jemanden der ähnliches erlebt und bestenfalls gelöst hat?

Vielen Dank

Carlo
Beiträge: 11
Registriert: 21.04.2020, 21:36

Re: Fehler bei Druckerkonfiguration übertragen

Beitrag von Carlo »

Zuerst mal: Medistar und Drucker ist wirklich schlimm. Die Druckerkonfiguration führt hier auch regelmäßig zu Verzweiflung.

Meine erste Frage wäre:
So wie ich das verstanden habe, geht's hier um nen Laserdrucker mit versch. Formularfächern zur Blankobedruckung, ne?
Da isses nämlich eigentlich so, dass man bei der Einstellung für korrekten Rezeptdruck in den Druckeinstellungen am Computer viele Anpassungen vornehmen muss und nicht nur in Medistar.

Ich empfehle hierzu dringend den Beitrag von Doc Koeber und unbedingt auch die Kommentare dazu. Da wird eigentlich alles erklärt:
http://medistar-tipps-und-tricks.doc-koeber.de/?p=27

daddycool405
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2021, 11:27

Re: Fehler bei Druckerkonfiguration übertragen

Beitrag von daddycool405 »

Hallo,
danke für die Antwort - vorneweg: Ich bin als externer Systemadministrator in einer Praxis tätig, und habe das komplette Netz mit Server etc. aufgebaut.
Lediglich die Installation/Druckerkonfiguration wurde von Gotthardt vorgenommen.

Es handelt sich hier um jeweils einen 4- bzw. 5-Schacht Laserdrucker (UTAX P-5031/Lexmark T642), die Formulare bedrucken, also kein Blankodruck. Der Lexmark wurde damals von Gotthardt eingerichtet und lief prima - nun muss aber die Schachtoption zur Wartung weil der Transport nicht mehr korrekt lief, und wir haben dann ersatzweise und für zukünftige etwaige Ausfälle den UTAX zusätzlich besorgt weil der Lexmark nicht mehr hergestellt wird. Diesen habe ich dann auf einem Rechner unter Verwendung des 'alten' Lexmark-Treibers konfiguriert und lauffähig gemacht. Hier gab es lediglich Probleme beim ansprechen von Schacht 3, was ich aber durch die Nutzung anderer Drucker für den A4-Druck umgehen konnte. A6 und A5 waren hier problemlos und das war für den Notbetrieb primär von Belang.

Köber habe ich schon durch, da gibt es nichts für mein Problem - ich müsste ziemlich speziell wissen weshalb die Option 'Druckerkonfiguration übertragen' in einer anderen, auf dem Ursprungssystem nicht eingestellten Schriftart mündet oder münden kann?

Danke

JJ_H
Beiträge: 24
Registriert: 28.04.2020, 15:12

Re: Fehler bei Druckerkonfiguration übertragen

Beitrag von JJ_H »

Hi, hast du unter IWPD mal den Drucker ausgewählt, welcher die Rezepte bedrucken soll, und dann rechts auf bearbeiten geklickt und die Daten verglichen?
Ich hab mir Folgendes für unsere Rezeptdrucker notiert:

Formular 10 cpi -> Courier New, 11 (Name, Adresse)
Formular 12 cpi -> Courier New, 11 (Medikamente)
Formular 17 cpi -> Courier New, 7 (einer der beiden ist für den Stempel, sonst pass er nicht)
Formular 20 cpi -> Courier New, 7
Dann unter IDFM den Rezeptdrucker auswählen und den Einzug korrekt einstellen (ausprobieren).

Danach unbedingt 1x Medistar neustarten und ausprobieren.

Viel Erfolg!

daddycool405
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2021, 11:27

Re: Fehler bei Druckerkonfiguration übertragen

Beitrag von daddycool405 »

Hi auch :) ,
erstmal vielen Dank, das hilft mir schon weiter - Einzüge hatte ich als Erstes geändert wegen Papierstau bei A6, von 200 auf 250, funktioniert prima
Die Formulare überprüfe ich gerne nochmal nach Deinem Muster und melde mich wieder.

Frohe Ostern

Antworten