Laborwerte einpflegen

Sonstiges zu Software und Betriebssystem im Praxisbereich
Camilla Behn
Beiträge: 2
Registriert: 06.02.2021, 16:00

Laborwerte einpflegen

Beitrag von Camilla Behn »

Guten Tag, wir haben seit 3 Monaten Medistar. Leider läuft noch nicht alles rund. So wurde uns vom zuständigen Medistar Service und Vertriebspartner gesagt, dass wir alle Laborwerte und die dazugehörigen Parameter händisch eingeben müssen. Das Labor sieht das anders und würde uns / Medistar eine Datei von ca. 3000 Seiten zum einpflegen ins Programm zur Verfügung stellen. Sie sind auch der Meinung, dass das für Medistar kein Problem sein dürfte. Weiß jemand, ob das machbar ist? Oder muss es wirklich so antiquiert gehandhabt werden? Es geht nicht um die LDFÜ. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Carlo
Beiträge: 13
Registriert: 21.04.2020, 21:36

Re: Laborwerte einpflegen

Beitrag von Carlo »

Bin auch nur Nutzer, aber würde mich wundern, wenn das nicht gehen sollte (zumindest, wenn ich die Frage richtig verstanden habe). Jede Praxissoftware muss heutzutage eigentlich über die Möglichkeit der Datenübernahme aus anderen Systemen verfügen. Kommt natürlich auf Art und Struktur und Inhalt des Datenpakets an sowie darauf, was genau gewünscht ist. Wenn einfach nur stupide Zeilen in Patientenakten geschrieben werden sollen, ähnlich der LDFÜ, dann geht das doch bestimmt.

Meine Frage hierzu: Es geht ja nicht um die LDFÜ, aber spricht etwas dagegen, diese Sachen via LDFÜ einzuspielen? Oder wie sieht der Datensatz aus? Bzw. ist der Datensatz derart anpassbar, dass Medistar diese Daten einspielen kann? Hier würde ich unbedingt nochmal bei Medistar nachhaken, ggf. bei den Praxisberatern, wenn der Support nicht weiter weiß.

Antworten